Fashionweek Berlin

1. Februar 2018 um 3:35 am Uhr

Das absolute Highlight bisher seit Beginn meines Praktikums bei Sue Vet AG ist definitiv die Fashionweek in Berlin! ich durfte nämlich Frau Röhtlisberger und Herr Struck an die Modemesse „Premium“ in Berlin begleiten. An dieser Messe präsentieren Designer ihre neue Kollektion an Ständen, die oft genauso kreativ wie die Kleidungsstücke sind. Meist gibt es für die Besucher noch irgendeine Attraktion, um die Besucher an den Stand zu locken. Am Stand von Mos Mosh, einer der grössten und meiner Meinung nach der schönsten Stände, konnten die Besucher ein T-Shirt mit dem Schriftzug „Mos Mosh“ selber drei Sticker aussuchen und platzieren, die dann auf das Shirt gedrückt wurden. Die Besucher der Messe sind Besitzer von Boutiquen und Modeagenturen. Ihre Aufgabe ist es, einen Eindruck von der Kollektion, die sie verkaufen, zu bekommen. Aber auch um andere Labels und die neusten Trends kennenzulernen. Ich habe ebenfalls neue Lieblingslabel gefunden und mich von den stylischen Besuchern zu neuen Outfits inspirieren lassen.

Aber nochmals ganz von Anfang. Vor ca. zwei Monaten teilte mir meine Chefin Frau Röthlisberger mit, dass ich mit an die Fashionweek an Berlin darf. Eine Nachricht, die das Herz eines jeden Modeliebhabers höher Schlägen lässt. Voller Vorfreude stellte ich mir mein Outfit für Berlin zusammen. Das Outfit ist schliesslich etwas vom Wichtigsten an der Fashionweek! Meine Outfits waren komplett von Mos Mosh, weil ich hauptsächlich dieses Label am Stand vertrat. Dann, am 16.01.2018 um 5 Uhr ging das modische Abenteuer endlich los. Um 11 Uhr an der Messe angekommen war ich erstmal geflasht: so viele schöne Kleidungsstücke und gut gekleidete Menschen an einem Ort! Gemeinsam mit Frau Röthlisberger stöberte ich durch die Stände und später schauten wir uns die neue Kollektion von Mos Mosh an. Die ganze Messe war sehr eindrücklich und spannend aber trotzdem musste ich schnell feststellen; so eine Messe ist nicht nur Spass, sondern ist auch sehr anstrengend.

Nach der Messe kam dann das kulinarische Highlight meines Berlin Aufenthalts: das Abendessen mit den Mos Mosh. Danach ging es endlich ins langersehnte Bett.

Der zweite Tag verlief ähnlich wie der erste und war ebenfalls sehr spannend. Hier einige Eindrücke von der Messe Premium:

 

Hier noch Bilder vom Mos Mosh Stand: