Bilder Präsentation TRANSIT und TANDEM

19. Juli 2012 um 3:16 am Uhr

Hallo ihr lieben

Ich bin euch noch visuelle Eindrücke der Präsentationen schuldig.

Hier sind sie:

In Verona

Verona

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TANDEM S/S 2013 Collection

Die Transit-Farm im Festkleid

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TRANSIT S/S 2013 Collection

 

euer Andrea 🙂

Transit und Tandem Präsentationen in Carrè, Italien

um 1:49 am Uhr

Hallo ihr lieben

Ich melde mich mal wieder zu Wort mit einem Reisebericht und Eindrücken von den Präsentationen der Labels Tandem und Transit par-such in Carrè, Italien vom vergangenen Wochenende.

Die Präsentationen fanden am Samstag und Sonntag statt, aber wir sind bereits am Freitag in richtung Verona aufgebrochen, damit wir am Samstag keinen Stress hatten und weil Verona eine wunderschöne kleine Stadt ist. Nicht umsonst verliebte sich das wohl berühmteste und tragischste Liebespaar der Geschichte, Romeo und Julia, in dessen Gemäuern. In Verona verbrachten wir eine Nacht und den darauffolgenden Morgen, bevor es in das eine Stunde entfernte Dorf Carrè ging.

Dort angekommen konnten wir schnell unsere Zimmer beziehen und uns kurz frisch machen und dann gings los in den Showroom von TRANSIT für die Präsentation von TANDEM (Beide Labels gehören derselben Firma) der  kommenden Frühling/Sommer Kollektion 2013. Die kollektion im ganzen sehr schön und harmonisch und es gab sehr schöne Einzelteile darunter. Ich freue mich schon sobald wir diese Kollektion bei uns im Showroom haben. Anschliessend an die Präsentation gab es Häppchen und die technical Presentation für Agenten, in der uns gesagt wurde aus was die Kleider exakt bestehen, wie sie gewaschen und gefärbt wurden und über die Stoffqualität geredet wurde.

Danach gings wieder zurück ins Hotel. Kurze Erfrischung, kleiner Kleiderwechsel und schon gings wieder Los. Diesmal auf die Transitfarm, die Farm welche dem Besitzer der beiden Labels gehört, für die Präsentation von TRANSIT. Dort angekommen traf mich beinahe der Schlag. Die Farm ist etwas in den Bergen so schön gelegen und das Haus selber ist ein sehr harmonischer Mix aus Alt und Neu, dass es eine wahre Freude ist, dass wir das sehen durften. Die Show von TRANSIT war extrem schön und abwechslungsreich. Besonders aufgefallen sind mir die Hosen, welche sehr schön anzusehen sind und sitzen wie angegossen und dabei eine sehr vorteilhafte Figur machen. Bei dieser Kolektion gibt es eigentlich keine Teile, die abfallen; es ist schlicht und einfach eine homogene, zusammenhängende Kollektion bei der sich alles miteinander kombinieren lässt.

Nach dieser Präsentation gab es ein Nachtessen auf der Farm, bei der unter anderem auch der neue hauseigene Transitwein ausgeschenkt und an den verschiedenen Buffets Fisch sowohl als Fleisch und Salate und am Schluss ein wunderbres Dessert serviert wurde. Gesättigt ging es dann wieder zurück ins Hotel.

Am nächsten Morgen stand noch die technical Presentation von TRANSIT, ebenfalls auf der Farm, auf dem Programm. Dazu trafen wir uns morgens auf der Farm zu einem reichhaltigen Frühstück. Danach wurden uns Stoffe, Waschungen, Färbetechniken und Veredelungsvarianten begleitet von einem unglaublichen Wolkenbruch vorgestellt. Nach der Präsentation wartete schon das Mittagessen auf uns. Es gab herrliche Salate, Pasta und Fleisch, was in ganzen Brocken an einem gigantischen Grill gegart wurde. Nach einigen Gängen (man musste ja alles mal probieren) und drei Espressis gings ins Auto und zumindest für uns zurück nach Zürich.

Ich war während der zwei Tage sehr gerührt ob der Gastfreundlichkeit der Familie Cozza (welcher die beiden Labels gehört) und ich habe mit einigen Leuten aus der ganzen Welt sprechen können was sehr interessant war.

Alles in allem war es eine grossartige Erfahrung, welche ich nie mehr vergessen werde.

euer Andrea 🙂

dimensione danza in Mailand

4. Juli 2012 um 7:21 am Uhr

 

Hallo ihr lieben

Nach einer kurzen Funkstille melde ich mich wieder zurück mit einem kleinen Reisebericht zur Präsentation der neuen Spring/Summer 2013 Kollektion von dimensione danza.

Zu diesem Anlass machten wir eine eintägige Reise nach Mailand. Mit dem Auto gings nach Bellinzona und dann mit dem Zug weiter nach Mailand, da das Problem mit dem Unterbruch der Gotthardstrecke etwas unberechenbar war. In Mailand angekommen (zu spät, dank der Zuverlässigkeit der ital. Züge) gings mit dem Taxi zu den heiligen Hallen von Dimensione Danza, welche im übrigen sehr schön und modern waren. Da wir zu spät, und die Präsentation schon vorbei war, bekamen wir eine exklusive Präsentation der neuen Teile.

Die neue Kollektion ist sehr schön und trotz dem prägnanten Namen „Danza“ hat es Teile, die sehr sportlich aber fashion daherkommen. Sie ist grösser als die letzten Jahre und besteht aus vier Linien, zu denen noch eine Celebration-Linie dazukommt, da Dimensione Danza im kommenden Sommer ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Diese Celebration Line besteht aus drei verschiedenen Prints in drei verschiedenen Styles.

Alles in allem ist die Kollektion sehr schön, sportlich und trotzdem fashion und trotz all dem auch noch günstiger als die letzten Saisons.

Vom italienischen Buffet gestärkt ging es dann auch schon wieder auf dem selben Weg zurück nach Zürich. Schön wars und seehr heiss!

euer Andrea