Praktikum in der Modebranche

13. Februar 2011 um 3:55 am Uhr

Diese Woche ist unterdessen die Spanische Kollektion Yerse bei uns in der Modeagentur eingetroffen. Wir zeigen bereits schon die Mode der Saison Herbst und Winter 2011/2012. Wenn e seine Kollektion dann bei uns ankommt, dann sind folgende Arbeiten zu machen: Zuerst packe ich die Kartons aus und kontrolliere, ob auch die Kollektion vollständig ist. Ich vergleiche das auch mit dem Look-Book zu Kollektion Yerse, das ich bekommen habe. An die Etiketten schreibe ich dann die Preise. Dabei gibt es die Einkaufspreise für unsere Kunden (also die Boutiquen und Modehäuser) und die Verkaufspreise, die für den Endverbraucher bestimmt sind.

Da die Kollektion auch Taschen, Schals und Schmuck enthält, machte mir das Einrichten noch mehr Spass. Insgesamt muss die Kollektion so aufgebaut werden, dass es ein ansprechendes Bild gibt und die Idee des Modedesigners auch sichtbar wird. Das ist eine ziemliche kreative und verantwortungsvolle Arbeit. Stellt euch vor, wenn die Kunden kommen und denen gefällt der erste Eindruck nicht. Dann wird die Beratung schwieriger.

Für die Präsentation des Schmuckes habe ich Nägel in einen Holzrahmen gedreht (Foto mit Schmuckkasten). Dies geht übrigens sehr einfach, sieht gut aus und ist auch für zu Hause eine gute Idee zur Dekoration. Ich bin sehr zufrieden mit dem Endergebnis und die Kollektion Yerse gefällt mir auch. Besonders der Schmuck hat es mir angetan. Hier noch ein Foto, damit ihr euch ein Bild der Einrichtung machen könnt. Jetzt ist alles bereit, dass die Kunden kommen können.

Praktikum in der Modeagentur: Wieder ein spannender Tag

7. Februar 2011 um 10:21 am Uhr

Heute war wieder ein interessanter Tag in meinem Modepraktikum in der Modeagentur. Ich konnte bei einem Verkaufsgespräch dabei sein. Meine Kollegin ist sehr erfahren, und ich habe es sehr geschätzt, dass ich neben ihr stehen konnte. Ich habe sehr viel gelernt vor allem, dass ich auf Kunden zugehen muss. Das ist eine wichtige Feststellung, den selbst wenn unsere Kunden ja schon Termine haben und den Show Room der Modeagentur kennen, selbst dann ist es sehr hilfreich auf Kunden zu gehen zu können. Das zu lernen, dass ist mir sehr viel Wert, weil ich das immer wieder im Beruf anwenden kann.

Dann konnte ich noch das neue Bestellsystem kennen lernen. Hier werden die Kundenbestellungen erfasst und zwar bei Hersteller der Mode. Das ist auch wichtig, weil wir ja wollen, dass die Bestellungen schnell zusammen kommen und präzise ausgeführt werden. Und dann ist heute noch die Spanische Modekollektion yerse angeliefert worden, und ich hatte viel Freude, diese tollen Sachen auszupacken und schön aufzuhängen. Das Aufhängen der Kollektion ist sehr wichtig, den dadurch entsteht das Bild, dass die Modekollektion dann auch ausmacht. Und ohne ein kreatives schönes Bild zu gestalten ist es viel schwieriger die Kunden zu beraten. Es war wieder ein voller und spannender Tag in der Modeagentur.